Letteplatzfest am 27. Mai 2011

Die Kiezhistoriker haben zum Letteplatz-Fest ein Kiezrätsel beigesteuert:

„Wer kennt sich aus im Kiez?“

Sechs leichte Fragen waren zu beantworten. Von drei Lösungsmöglichkeiten pro Frage musste die richtige angekreuzt werden. Etwa 60 Festbesucher haben teilgenommen, Jung und Alt. Doch nicht jeder konnte alle Fragen richtig beantworten. Die meisten wussten nicht, dass der Schäfersee „nur“ 7 Meter tief ist. Und auch bei der Erklärung, woher die Granatenstraße ihren Namen hat, haperte es.

Die Gewinner, die schließlich unter den richtigen Einsendungen ausgelost wurden, bekamen jeweils ein Buch und einen selbstgebastelten Orden. Der erste Preis war das Buch „Stadtspaziergänge in Reinickendorf“ von Klaus Schlickeiser, zweiter Preis: „Der Lettekiez im Wandel der Zeit“ von Hartmut Lettow; dritter Preis: „Festschrift 100 Jahre Rathaus Reinickendorf“.

Während die Leute den Fragebogen ankreuzten, kamen wir mit vielen ins Gespräch. Manchmal haben wir ein bisschen geholfen. Viele zeigten großes Interesse am Kiez und seiner Geschichte.

Kommentieren